virtual minds AG beteiligt sich an mov.ad GmbH

Die Freiburger virtual minds AG beteiligt sich mit 25,2% an der neugegründeten mov.ad GmbH, einem Spezialisten für die technische Integration und Abwicklung von Werbung in digitalen Videoclips.
Mov.ad entwickelt zwei Produktlinien für die digitale Werbewirtschaft: stream.ad ermöglicht es Werbetreibenden, Werbung direkt in Videoclips einzubinden. Mit der Produktlinie play.ad wird es darüber hinaus möglich sein, bestehende Werbefilme, bspw. aus TV-Produktionen, mit brillanter Qualität kostengünstig ins Netz zu bringen.
„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Thomas Klimpel und seinem Team eine ausgezeichnete Mannschaft gefunden haben, mit der wir gemeinsam ein innovatives Produkt weiterentwickeln und an den Markt bringen können“ erklärt Andreas Kleiser, Vorstand der virtual minds AG. „Die Software von mov.ad ist innovativ und leistungsstark, unsere Kunden können sich auf völlig neue Möglichkeiten freuen“ so Kleiser weiter.

Freuen können sich auch die Kunden der ADITION technologies AG, einer weiteren Tochtergesellschaft der virtual minds AG. Der letzte unabhängige Anbieter von Premium-AdServing wird die mov.ad GmbH im Direktvertrieb unterstützen und darüber hinaus die Produkte stream.ad und play.ad mit der Software von ADITION verbinden. Damit wird es zukünftig noch einfacher, Kampagnen übergreifend zu schalten, auszuwerten und zu optimieren. „Der Einstieg von virtual minds ist für uns und unsere Kunden ein enormer Vorteil. Vor allem die Kooperation mit ADITION verschafft uns eine ausgezeichnete Wettbewerbssituation, denn zukünftig können wir Kunden noch besser bedienen: mit einer Standalone-Lösung für Videoanbieter oder als integrierte AdServing-Version für Vermarkter und Agenturen. Wir sind bestens gerüstet für den Wachstumsmarkt Videowerbung“, erklärt Thomas Klimpel, Gründer und Geschäftsführer von mov.ad.