Thomas Peruzzi wird CTO bei virtual minds: Personelle Weichenstellung für Ausbau der Technologieführerschaft unter den europäischen Adtech-Anbietern

Freiburg, 4. Oktober 2017. Die Freiburger Technologie-Holding virtual minds AG unterstreicht ihren Anspruch auf die Technologieführerschaft unter den europäischen Adtech-Anbietern und hat zum 1. Oktober Thomas Peruzzi in den Unternehmensvorstand berufen. Peruzzi bekleidet ab sofort die neu geschaffene Position des CTO (Bereich Technologie) und verantwortet in dieser Funktion gruppenübergreifend den weiteren Ausbau des Full-Tech-Stacks für digitales Marketing sowie die weitere Integration der dedizierten virtual minds Technologielösungen und -teams.

Thomas Peruzzi (43) zählt zu den versiertesten Adtech-Spezialisten im europäischen Digitalmarkt. Im Rahmen seiner beruflichen Laufbahn hat der IT- und Digitaltechnologie-Experte in zahlreichen Beratungsfunktionen und (Interims-) Managementpositionen den Auf- und Ausbau sowie das Management technologischer Plattformen und Lösungen für Medien- und Digitalunternehmen wie Gruner + Jahr, Hubert Burda Media, Axel Springer, Holtzbrinck Publishing Group, Publigroupe, Laterpay und Styria Media Group verantwortet. Daneben ist der gebürtige Österreicher als Business Angel in E-Commerce- und Content-Start-ups engagiert, begleitet Due-Dilligence-Prüfungen im Technologie- und Produktbereich mit seiner Expertise und betätigt sich als Mentor und Dozent an Hochschulen wie der TU Wien und der Fachhochschule Salzburg.

Bei virtual minds wird sich Peruzzi neben der technologischen Weiterentwicklung des Plattformportfolios, das derzeit aus dem Unified-Adserving-Angebot ADITION, der Demand-Side-Plattform-Anbieter Active Agent, der Sell-Side-Plattform Yieldlab, dem Data-Management-Spezialist The ADEX sowie der Brand-Safety- und Adverification-Lösung batch besteht, vor allem auf die Identifizierung weiterer Schlüsseltechnologien für das Technologie-Setup der Freiburger und die Prüfung und Integrationen weiterer Zielunternehmen konzentrieren.

Andreas Kleiser, CEO virtual minds, erklärt: „Mit seiner exzellenten Technologieexpertise, seinem untrüglichen Gespür für maßgebliche Technologieentwicklungen und seiner erstklassigen internationalen Marktkenntnis ist Tom ein großer Gewinn für virtual minds. Wir alle freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit ihm virtual minds nachhaltig als erste Adresse für ‚Adtech made in Europe‘ im Markt zu verankern.“

Christof Wahl, Mitglied des Vorstands der ProSiebenSat.1 Media SE und in dieser Funktion Aufsichtsratsvorsitzender der virtual minds AG, sagt: „Wir freuen uns, dass virtual minds mit Thomas Peruzzi einen ausgewiesenem Top-Experten in Sachen der Tech Stacks in Europa hinzugewinnen kann. Damit setzt virtual minds seine dynamische Expansionspolitik auch beim Personal konsequent weiter fort.“

Und Thomas Peruzzi, neuer CTO Technologie virtual minds, ergänzt: „Ich konnte virtual minds in seiner Entwicklung in den letzten Jahren von außen beobachten und freue mich, dass ich nun auch von innen beim weiteren Wachstum und dem Meistern der zukünftigen Adtech-Herausforderungen unterstützten darf. Kulturell verantwortliches Machine Learning, Big Data Streaming und Data Privacy im europäischen und deutschen Kontext darzustellen, wird die große Herausforderung werden, um am europäischen Markt auch zukünftig eine sinnvolle Alternative zu den großen internationalen Playern anbieten zu können.“

Über die virtual minds AG

Die 2001 gegründete virtual minds AG (Freiburg) ist eine Technologie-Holding, unter deren Dach sich spezialisierte Unternehmen aus den Bereichen Digital & Media Technologies und Hosting vereinen. Sämtliche Unternehmen gehören seit Jahren zu den europäischen Top-Playern in ihren jeweiligen Segmenten und bilden gemeinsamen das führende europäische Full-Stack-Adtech-Angebot für den digitalen Werbemarkt. Zu den Kunden der virtual minds Unternehmen zählen führende deutsche Verlags- und TV-Content-Vermarkter, internationale Agenturgruppen und zahlreiche Top-Werbungtreibende. Als strategische Investoren sind die ProSiebenSat.1 Group und die United Internet AG mit 51 bzw. 25,1 Prozent an der virtual minds AG beteiligt.
www.virtualminds.de