OpenInventory wechselt zu ADITION

OpenInventory media, Online-Vermarkter von Restplatzinventaren, wechselt Ende Oktober zum Adserveranbieter ADITION technologies AG. Mit der Wahl des neuen Technologieanbieters unterstreicht das Hamburger Unternehmen seinen professionellen Anspruch. Neben einer verlässlichen Technik setzt das OpenInventory-Team auf Innovationen, Flexibilität und strikte Kundenorientierung. Startete OpenInventory erst Anfang des Jahres, ist es heute mit rund 1,5 Mrd. Adimpressions und 35 Mio. Unique Usern bereits ein etablierter Anbieter diskreter Vermarktung.

„Die Entscheidung zum Wechsel fiel nicht zuletzt aufgrund der großen Kooperationsbereitschaft von ADITION im Bereich der Umsetzung neuer Features und Innovationen, die uns langfristig weiterbringen und OpenInventory von anderen Performance-Netzwerken unterscheiden. Für unsere Produkte und Innovationen konnten wir mit ADITION den besten Partner finden“ kommentiert Stefan Husemann, Sales Director bei OpenInventory den Anbieterwechsel von ADTECH.

Auch ADITION Vorstand Jörg Klekamp sieht viel Potential in der neuen Partnerschaft: Mit OpenInventory gewinnt unser Unternehmen eines der größten und am Schnellsten wachsenden AdNetworks in Deutschland. Und wir sind stolz darauf, daß wir erneut einen Kunden aufgrund unserer Leistungsbereitschaft und Flexibilität in Sachen Anpassung auf individuelle Kundenbedürfnisse gewinnen konnten. Dies unterstreicht ganz klar unsere führende Marktposition in diesem Bereich.“

Die ADITION technologies AG ist mit ADITION adserving seit 2004 für im Internet aktiv. Neben Deutschland ist man auch in den Märkten Österreich und der Schweiz erfolgreich vertreten.
Zahlreiche Top-Player der Online-Branche haben sich bereits für die Premium Adserving-Lösung der ADITION technologies AG entschieden, darunter allianz24.de, Parship, Performance Media, studiVZ oder Der Tagesspiegel.