ADITION technologies löst DoubleClick bei United Internet Media ab/ Online-Plattformen des drittgrößten deutschen Digitalvermarkters erfolgreich migriert

Düsseldorf, 09. August 2012. Die ADITION technologies AG hat DoubleClick als Adserving-Lieferant der United Internet Media AG abgelöst. Nachdem im Sommer 2010 bereits die mobilen Plattformen im Portfolio von United Internet Media auf ADITION adserving umgestellt wurden, läuft seit 01. Juli jetzt auch die Mediaauslieferung der Online-Angebote von WEB.DE, GMX (Deutschland, Österreich und Schweiz) 1&1, SmartShopping.de und top.de im Kern auf Basis der ADITION adserving Technologie. Mit der erfolgreichen Migration des drittgrößten deutschen Digitalvermarkters einher geht eine nahezu Verdoppelung des von ADITION adserving bedienten Mediaauslieferungsvolumens im deutschen Markt auf rund 56 Milliarden Ad Requests im Monat. Damit festigt ADITION seine Position als zweitgrößter Adserving-Anbieter nach DoubleClick und deutlich vor ADTECH.*

Als einer der letzten von großen Netzwerken unabhängige Technologiedienstleistern liefert ADITION technologies Premium-Adserving made in Germany. ADITION technologies bietet dabei Adserving sowohl für Publisher/ Vermarkter als auch für Agenturen, Direktkunden und Spezialanbieter. Mit diesem Technologie-Know-How ist das Unternehmen segmentübergreifend der Technologiepartner Nr.1 im deutschsprachigen Adserving-Markt. Die marktführende Technologie von ADITION technologies erlaubt als All-in-One-Lösung die Auslieferung aller digitalen Werbemittel über ein System. Die ausgereifte Werbemittelzuordnung und das ausgeklügelte Kapazitätsmanagement sorgen dabei für eine minimale Fehlerquote bei maximaler Auslastung.

Mit der ADITION-UIM Gesamt-Adserving-Lösung betreibt ADITION technologies erstmals eine Installation beim Kunden: Das System wurde tief in die Mediatechnologiearchitektur von United Internet Media – die proprietären Targetingsysteme TGP® und DRP und die weiteren Mediasteue-rungstechnologien und -komponenten – integriert und wird im Zuge dessen im Rechenzentrum der 1&1 Internet AG, des Mutterunternehmens des Kunden, gehostet.

„Adserving gehört zu den wettbewerbsrelevanten Kerntechnologien im Wachstumsmarkt digitale Werbung. Mit ADITION adserving sind wir auf ein technologisches Premium-Angebot gewechselt, das sämtliche Anforderungen leistungs- und volumenstarken Adservings für hochwertige Publisher- und Vermarkter-Media erfüllt. Dies verknüpft mit unseren eigenen führenden Mediatechnologien ermöglicht uns, unseren Kunden die beste Mediatechnologie am Markt zu liefern. Als lokaler, kundenorientierter Anbieter bietet uns ADITION technologies darüber hinaus die für uns besonders wichtige technologische Unabhängigkeit und Neutralität sowie die Flexibilität, zeitnah auf neue, speziell europäische Markterfordernisse reagieren zu können“, erklärt Matthias Ehrlich, Vorstand United Internet Media AG

„Der Wechsel von United Internet Media auf ADITION adserving freut uns natürlich ganz besonders. Er unterstreicht nicht nur unsere technische Leistungsfähigkeit, auch AGOF Top 3 Vermarkter technologisch managen zu können, sondern stärkt auch massiv unsere Position im deutschsprachigen Adserver-Markt. Unsere Strategie, sich primär auf die Bedürfnisse eben dieses Marktes zu konzentrieren, ist damit voll aufgegangen. So können wir auch zukünftig fortschrittliche Technologie und Entwicklung made in Germany anbieten und werden damit sicherlich über die deutschsprachigen Grenzen hinaus wachsen“, so Jörg Klekamp, Vorstand Sales ADITION technologies AG, über das neue Adserving-Mandat.

Zur dmexco wird ADITION technologies eine Reihe von Produkt- und Technologieinnovationen vorstellen. Dazu zählen u.a. ein Backoffice-Tool für Publisher, die Integration der SSP-Funktionalität von Yieldlab in ADITION adserving, neue Customer-Journey-Auswertungen und die Funnel-Reports für Agenturen sowie ein „Dynamic Bannertool“, das im Bereich dynamische Bannererstellung und Re-Targeting neue Qualitätsmaßstäbe setzen wird.